Startseite > ......Politik, glosse > Vinschgerwind – glosse: verwirrer und verhinderer

Vinschgerwind – glosse: verwirrer und verhinderer

18. November 2010

die erfinder der verwirrungstaktik sind eigentlich unsere bauern. sie haben eine praxis entwickelt, mit der es möglich ist, in ihren kulturen die verbreitung unliebsamer lebewesen zu verhindern oder zumindest einzugrenzen: diese sog. verwirrer sollen durch imitation von sexualgeruch die männchen ablenken, auf die falche fährte, in eine tödliche falle locken und so daran hindern, ihre weibchen zu befruchten und so ihre spezies fortzupflanzen. finderisch sind ja nicht nur unsere bauern, sondern auch unsere politiker (zwischen bauern und politik besteht ja bekanntlich eine starke affinität), und so haben diese die biologische methode, gegen die im obstbau ja eigentlich nichts einzuwenden ist, auf die politik, genauer gesagt, auf die direkte demokratie übertragen, die sie offensichtlich fürchten wie ein ungeziefer. das prinzip ist dasselbe: es soll befruchtung und verbreitung von unliebsamen elementen bzw. ideen verhindert werden. man will das vorhandene potenzial für mehr demokratie durch gezielte verwirrung ins leere laufen lassen, wie man sieht, mit erfolg. und weil leistung immer preiswürdig ist, schlage ich vor, einen preis zu stiften mit dem titel: „der verwirrer des jahres“. als preisträger für das jahr 2009 würde ich (post festum) einen gewissen parteiobmann und für 2010 einen gewissen bürgermeister aus der östlichen landeshälfte vorschlagen (ich weiß, das ist ungerecht, weil es auch andere leute im lande gäbe, die diesen titel verdienen würden, aber man kann halt nur die besten prämieren!). man kann gespannt sein, ob die bewerber für 2011 schon in den startlöchern sind.

y

 

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: