Startseite > ....Gesellschaft, Schulen > „…a Kreiz mitn Kreiz…“

„…a Kreiz mitn Kreiz…“

21. Oktober 2010

Workout mit der 1. Klasse Mittelschule St. Valentin

Fast jeder kennt es, das leidige Problem mit dem Rücken. Rückenschmerzen sind inzwischen zur Zivilisationskrankheit geworden und schon Kinder und Jugendliche können darunter leiden. Vielfach wird bereits in jungen Jahren der Grundstein für Haltungsschäden und Rückenprobleme gelegt. Oft in der Schule. Das lange Sitzen, die nicht immer altersgerechten Stühle und Bänke und wenig Bewegung tragen einen Großteil dazu bei.

Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene wissen oft nichts vom richtigen Gehen, Sitzen, Stehen, Heben und Tragen.

Der Schulsprengel Graun, voran die Lehrerin für Sport und Bewegung Martina Eberhöfer, haben es sich zum Ziel gemacht, Haltung und Bewegung der Schüler, aber auch der Lehrkräfte und des Reinigungspersonals neu zu schulen.

Dies soll mit dem heurigen Projekt „Präventive Rückenschule“ geschehen.

Schon vor dem Beginn der Schule gab es Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer und Schulführungskräfte und während des Schuljahres finden im Rahmen des Wahlpflichtfaches Workouts für alle Schüler statt, die auch von einem externen Referenten geleitet werden. Die Schwerpunkte dabei sind eine bessere Körperwahrnehmung, Entspannung, Koordinations-, Dehn-, Mobilisations- und Kräftigungsübungen und die Wissensvermittlung über Anatomie und Schmerzbewältigung. Außerdem soll auch das Verhalten der Schüler während der Pause verändert werden: von reinem Herumstehen zur bewegten Pause mit Stelzengehen, Seilhüpfen….

Da das Thema auf großes Interesse gestoßen ist, findet nun den ganzen Winter hindurch einmal in der Woche ein Lehrerturnen statt.

Auf dass das „Kreiz mitn Kreiz“ ein Ende nimmt. (klf)

 

 

Advertisements
Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: