Startseite > ......Politik, glosse > glosse: glosse in gefahr!

glosse: glosse in gefahr!

23. September 2010

nein, es ist nicht die zensur, die es auf meine glossen abgesehen hat! es war zwar immer schon meine geheime angst, dass mir eines tages nichts passendes für eine glosse einfallen könnte. zum glück haben aber die aktuellen ereignisse dann doch immer wieder stoff geliefert. diesmal aber kam es schlimmer, die gefahr kam von einer ganz anderen, nicht vermuteten seite, es war sozusagen der super-gau: mein computer ist beim glossenschreiben abgestürzt und will nicht mehr starten. nun, ihr werdet natürlich sagen, daran kann eine glosse doch nicht scheitern! weit gefehlt! ich kann nämlich fast nicht mehr von hand schreiben, außerdem bin ich linkshänder, und das schreiben ist mir immer schon schwer gefallen. und wenn ich von hand schriebe, wie brächte ich das produkt dann in die redaktion – ganz ohne internet? per post? das geht zu langsam, weil ich schon spät dran bin. persönlich hinbringen? das ist mir zu mühsam. und wer weiß, ob die in der redaktion meine handschrift überhaupt lesen könnten? zum schluss hauen mir die noch ein paar tippfehler hinein und bringen meine ausgefeilte groß- und kleinschreibung durcheinander, an die sich mein pc so brav gewöhnt hat.

ergebnis und tragische erkenntnis aus dieser panne: ich bin zwar nicht süchtig, aber ganz offensichtlich abhängig. und dass diese magere glosse doch noch zustande gekommen ist, grenzt an ein wunder!

y

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: