Startseite > ...Sport, Fußball > Jubiläums-Fußballcamp mit Hans Dorfner

Jubiläums-Fußballcamp mit Hans Dorfner

9. September 2010

Dass die Hans-Dorfner-Fußballschule heuer zum 10. Mal in Kastelbell gastierte und Jubiläum feiert, das hat zweierlei Gründe: Die vorbildhafte Organisation von Franz Weithaler zum einen und die einmalige Sportzone Schlums in Tschars zum anderen. Dafür gab’s in Kastelbell kürzlich Lob von Hans Dorfner, dem ehemaligen Bayern-Spieler und Kopf der Fußballschule: „Dass man zwei Sportplätze, Schwimmbad und Barbereich nebeneinander auf einem Platz findet, das ist einmalig, das findet man sonst nirgends.“ Ideale Bedingungen also, die das 10. Fußballcamp vom 23. bis zum 27. August mit über 80 jungen Fußballern von Naturns bis Prad zum Highlight  haben werden lassen. Spaß und Freude beim Fußball spielen ist das Motto der Hans-Dorfner-Fußballschule, an dem sich Technik-, Taktik- und  Trainingsprogramm orientieren. Hans Dorfner: „Ich möchte, dass die Kinder sagen, das war eine coole Woche, die hat Spaß gemacht.“ Technikschulung und taktische Grundschulung sind am Vormittag an der Reihe, am Nachmittag werden die Tricks spielerisch, heuer bei einer Mini-WM, auf dem Feld umgesetzt. Daneben betreut das Trainerteam die Kinder auch in der Freizeit, Teil der Fußballwoche, persönlich. An die 1.000 Kinder hat Hans Dorfner mit seinen qualifizierten Trainern in den vergangenen zehn Jahren in Kastelbell trainiert. Dass dies ermöglicht wurde, ist zum einen einem 10-köpfigen Team mit Franz Weithaler an der Spitze zu verdanken, zum anderen einer Reihe von Sponsoren (Fuchs Müsli, Preiss, Obstgenossenschaft Juval, Mila, Meraner Milchhof, Metzgerei Kiem und der Raiffeisenkasse Tschars). Nur Regensburg ist gleichauf und kann zusammen mit Kastelbell auf ein 10-Jahr-Jubiläum verweisen. (ap)

Advertisements
Schlagwörter:
%d Bloggern gefällt das: